Hier finden Sie viele weitere Informationen zum Thema Video-Therapie .

 

Alle Fragen zu Ablauf und technischen Voraussetzungen beantworten wir Ihnen aber auch gerne persönlich oder am Telefon. Und wichtig ! Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen !

 

Wir nehmen uns so viel Zeit für Sie wie nötig !

 

 

 

Videotherapie als Möglichkeit


Seit 18. März 2020 haben die gesetzlichen Krankenkassen und seit dem 31.März 2020 auch die
Unfallkassen Videotherapie aufgrund der Coronaproblematik als eine Möglichkeit der ergotherapeutischen Behandlung zunächst bis zum 31.06.2020 zugelassen. Dies soll Ihnen die Möglichkeit geben, Ergotherapie
fortzuführen, ohne dass Sie in die Ergotherapie-Praxis gehen müssen. Voraussetzung ist eine
gültige Verordnung für Ergotherapie. Diese Möglichkeit ist zeitlich begrenzt bis zum 30.06.20.


Einverständniserklärung


Eine weitere Voraussetzung ist Ihre Zustimmung als Klient*in. Diese kann auch elektronisch
erfolgen und wird von der Therapeut*in aufbewahrt. Idealerweise beantworten Sie eine
entsprechende E-Mail Ihrer Therapeut*in. Sie können die Einverständniserklärung auch
jederzeit zurückziehen, wenn Sie die Videotherapie nicht fortführen wollen.


Datenschutz


Derzeit stehen für die Therapie verschiedene von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung
zertifizierte Anbieter für die Nutzung zur Verfügung. Diese entsprechend den deutschen
Datenschutzbestimmungen. Ihre Therapeut*in wird die geeignete Software auswählen. Sie
müssen dazu nichts auf Ihrem PC installieren.


Technische Voraussetzungen und Informationen


Für die Technische Umsetzung brauchen Sie:
 ein Laptop oder Computer/Laptop mit Kamerafunktion (oder ein Tablet oder ein Handy)
 eine stabile Internetverbindung
 eine E-Mail-Erreichbarkeit


Sie benötigen keine spezielle Software oder Installation. Sie bekommen dann per Mail von Ihrer
Therapeut*in einen Link zugesendet. Wenn Sie diesen Link folgen (anklicken) kommen Sie auf
eine Internetseite. Dort befinden Sie sich in einer Art Warteraum und werden dann
zur vereinbarten Zeit von Ihrer Therapeut*in angerufen. Mit einem Klick auf den grünen Telefon-Button nehmen sie den Anruf an. Dann sehen Sie Ihre Therapeutin im Bildschirm und umgekehrt.
Ggf. bekommen Sie auch Therapiematerial zugesendet (per Mail oder auch per Post).


Sonstige Vorbereitungen


Für die Therapie sollten Sie einen störungsfreien Raum wählen und einen Platz, an dem sie die
geplanten Übungen ausführen können.
Ihre Therapeut*in wird Sie auch informieren, welche Materialien Sie ggf. in Reichweite haben
sollten. Ebenso werden Sie sich im Vorfeld abstimmen, ob und inwieweit ein weitere Person als
Unterstützung hilfreich oder notwendig ist.

Sicherheitshinweise


Bitte beachten Sie, dass bei der Videotherapie ihre Therapeut*in nicht persönlich eingreifen
kann und ggf. auch nicht so sensibel wie sonst wahrnehmen kann, wie es Ihnen geht.
Natürlich wird Ihre Therapeut*in dies bei der Aufgabenstellung berücksichtigen, aber sagen Sie
trotzdem unbedingt Bescheid, wenn Sie sich mit einer Aufgabe nicht sicher fühlen, Schmerzen
haben o.ä.
Achten Sie bitte auch darauf, dass Ihre Technik (Laptop, Tablet, Handy) sicher positioniert sind.


Bestätigung der Therapie


Nach Abschluss der Therapie bestätigen Sie diese elektronisch. Idealerweise beantworten Sie
eine entsprechende E-Mail Ihrer Therapeut*in.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter unserer Praxis

Für mehr Info klicken Sie hier !
Für mehr Info klicken Sie hier !
Wir sind Mitglied
Wir sind Mitglied